Logo Soeren-Haack.de
Freitag, 23. Oktober 2020
  • Design

 
Schottland » Jahreswechsel in Schottland der II. 
Schottland

Jahreswechsel in Schottland der II.
Verfasst von Piti1205 am 27.12.2013 - 07:20

Jahreswechsel in Schottland der II.

Am 22.12.2104 geht es wieder mal nach Schottland. Zuerst war es ja fraglich ob es überhaupt klappt
REHA, lange Krankheit und durchaus in ernst zu nehmendes Hindernis.
Ich wäre Weihnachten und Silvester sonst alleine zu Hause geblieben,

Ich bedanke mich hiermit bei denen, die das möglich gemacht und grünes Licht gegeben haben.

Ich wünsche allen ein frohes, besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.




22.Dezember

4:00 ging es auf den Flughafen, 7:20 ging es los und nach drei Flügen um 18:30 (19:30 deutscher Zeit) sind wir in Stornoway gelandet. Durch den Wind war der Flug etwas holprig. Aber wir haben es geschafft! Endlich da ... jetzt warte ich aufs Tageslicht, dass erst so nach 9:00 Uhr hier erscheint!





23.Dezember

Heute sind wir den ersten Tag hier. Die Wetteraussichten sind nicht so gut --> Sturm ist angesagt. Na schau mer ma ... vielleicht wird es ja doch nicht so wild.

Robert hat günstig einen schönen Baum gekauft, Ab in den Ständer und dann schmücken. Leider zeigten sich dann der Nebenwirkungen der Medikamente bei mir. Das Baum-Aufstellen ging noch gut, das Schmücken musste ich den anderen überlassen.





24. Dezember:

Heute wurden wir von einem lauen Lüftchen von Windstärke 12 (>113km/h) geweckt. Es sah so aus als wollte Rudolph auf den Weg nach Deutschland noch mal richtig Gas geben. Bis halb zwei Starkregen mit orkanartigen Böen.
Jetzt (17:00 Uhr) ist davon nichts mehr zu merken. Der Wind hat sich beruhigt und der Regen aufgehört. Jetzt hat das auch was von "Stille Nacht ...".
Die Fähre ist heute ausgefallen, dafür flogen trotz Sturm die Flugzeuge.

Bescherung gibt es heute nicht, in Schottland findet die Bescherung erst am 25.12 statt.









25. Dezember:

Die Nacht war wieder sehr unruhig. Es stürmte recht heftig. Man könnte meinen Rudolph pfeift mit lautem Getöse durch die Nacht und Santa klettert mit lautem Geschepper durch den Kamin, um die Geschenke zu bringen.
In Schottland werden die Geschenke heute erst verteilt. Nach dem Krach der letzten Nacht muss der Gabentisch ja voll sein.
Inzwischen (halb acht) ist wieder Ruhe eingekehrt ... na dann schau mer ma was der Tag so bringt.

Bescherung: Die Geschenke wurden verteilt und jeder freute sich über die Gaben, die er bekam. Den Tag haben wir dann ruhig ausklingen lassen.
Leider zeigten auch die Tabletten wieder Ihre Nebenwirkungen.







26. Dezember:


"Boxing Day" in Großbritannien ist der Tag nach Weihnachten und fällt auf den 26. Dezember. Traditionell war es ein Tag, an dem die Arbeitgeber Geld, Lebensmittel, Stoffe oder andere wertvolle Güter verteilten, um ihre Mitarbeiter bei Laune zu halten. In der Regel wurde die Gabe in einer Schachtel (Box) überreicht --> Daher = "Boxing Day"

Der "Boxing Day" ist ein Feiertag. Wenn der "Boxing Day" auf einen Samstag fällt, ist der darauf folgende Montag ein Feiertag. Wenn Weihnachten auf einen Samstag fällt, am folgenden Montag und Dienstag sind Feiertage.

Na das sollten sie auch mal bei uns einführen!









27. Dezember:


Eigentlich sollte es ja die Nacht wieder recht stürmisch werden, Windstärke 8.10 wurden erwartet, aber wir sind dieses Mal verschont geblieben.
Heute soll es in die Stadt gehen, ein wenig shoppen und eben die Grundnahrungsmittel besorgen.
Da die "Isle of Lewis" per Schiff versorgt wird, kann es bei stürmischen Winden durchaus schon mal zu Engpässen kommen. Auch Stromausfälle sind keine Seltenheit. Allerdings hatten wir damit bisher Glück. Nur ein kurzer, 3-Sekündiger Aussetzer war bisher zu beklagen, Da hat es die Menschen in Großbritannien, südlich von hier, teilweise, richtig bös erwischt.







28. Dezember:


Gestern waren wir im "Tesco" einkaufen. Das ist hier eine riesige Handelskette "Einmal hin - Alles drin" hatte mal eine ehemalige Marke in Deutschland geworben. So kann man sich das vorstellen. Das Interessante in Großbritannien ist, dass überall eine Vielzahl an großzügigen Behindertenparkplätzen angeboten werden. Allerdings sind diese auch gut besucht (Und nicht durch Falschparker!). Benötigst Du einen Rollstuhl? Dann geh in den Supermarkt und hol Dir einen! Diese stehen in den meisten größeren Geschäften kostenlos zur Verfügung.










"Excuse me" ist die wichtigste Redewendung die Du Dir einprägen solltest. Willst Du irgendwo durch = "Excuse me", fährt Dir jemand in die Hacken = "Excuse me". So ist das eben hier. Trotz Großkampftag im Supermarkt, bleiben die Britten freundlich, immer das "Excuse me" auf den Lippen.
Für die Nacht war wieder Sturm (8 - 9) angesagt. Wir hatten wieder Glück. Dafür pfiff der Wind in Wales mit 100 Meilen/h - ca 160 km/h durch die Gegend und verursachte wieder beträchtliche Schäden.
Für Montag besteht wieder die selbe Vorhersage ... aber das Wetter wird ja in Offenbach "gemacht" und Offenbach ist rund 1000 Meilen weit weg!







29. Dezember:


Robert und ich hatten gestern die Dachrinne vom Haus gereinigt. Da Robert 70 ist, kann er solche Arbeiten nicht mehr alleine ausführen und ist froh wenn Unterstützung im Haus ist.
Ich muss wegen meiner neuen Tabletten aufpassen, wann ich solche Arbeiten ausführe. Die Nebenwirkungen, wie Übelkeit und starke Müdigkeit treten immer noch regelmäßig auf. Vielleicht sind es ja auch die Falschen,
Ich hatte mich dann auch bei der Einkaufsfahrt ausgeklinkt und bin zu Hause geblieben um mich auszuruhen. Dafür hatte ich abends Kochdienst. Ich musste meine Fleischrolle backen.Einmal (beim ersten Trip) vorgestellt - seitdem regelmäßig gewünscht.







Das Wetter war wechselhaft aber der endlich war mal der relative Windstille angesagt.

Für heute ist ein schottisches Frühstück angesagt. Das hat eher etwas mit Mittagessen zu tun und deswegen fällt auch eine Mahlzeit heute aus.
Bohnen (baked beans),Würstchen, Schinken, Rühr- oder Spiegeleier und Röstis sind so die Grundzusammenstellung, Das Ganze kann noch durch gebackene Tomaten, Pilze und andere Sachen ergänzt werden.






30. Dezember:


Jetzt weis ich, was das Morgengrauen ist. Man checkt seine E-Mails und bekommt Post von einen Online-Inkasso-Büro.
Da ist man erst mal hellwach! Recherchen ergaben dann, dass es sich dabei um einen Fake handelt, jemanden der mit anderer E-Mail-Adresse versucht den Leuten Geld aus der Tasche zu ziehen.
Dabei wird wohl der Name eines Anwalts (Maximilian Baumann) missbraucht!
"Maxe Baumann" wird's schon richten (Theaterstück DDR-Fernsehen --> Läuft i.d.R. Silvester, also morgen, im MDR)

Ja auch vor solchen Aufregungen bleibt man in Schottland nicht verschont.








Gestern war nicht wwirklich ein guter Tag. Die Tabletten verbreiten immer noch Ihre Nebenwirkungen und ich habe den halben Tag im Bett verbracht.
Das Wetter wurde zum Abend hin wieder stürmisch, beruhigte sich aber im Laufe der Nacht wieder.

Für heute ist ein Ausflug in die Stadt geplant. Mal schauen, was die Geschäfte zu bieten haben.
Dieser Kumpel auf dem Bild ist an Schottlands Küsten ein oft gesehener Gast und nicht gerade scheu. So lies er sich voriges Jahr bequem aus 3m Entfernung fotografieren.
Anbei noch ein Blick auf Stornoway (Blick von der Parkseite).







31. Dezember:


Der letzte Tag des Jahres ist im Anmarsch. Auch hier in Schottland wird sich auf den Silvesterabend vorbereitet. Das geschieht auch hier mit diversen Party's.
Wir selbst werden das Jahr ruhig beenden. Wir werden den Blick durchs Panoramafenster auf Stornoway geniessen.Man kann auch Silverster in Ruhe im Kreis der Familie geniessen.





"Ein Schicksalsschlag kann man nicht planen, er kommmt einfach! Nehmt Ihn als Herrausforderung, das Leben neu zu ordnen, denn Das Leben geht weiter!"
Tschüss 2013 - Mit Allem was Du mir beschert hast, Du hattest auch gute Seiten!






Ich wünsche allen Feierfreudigen, Genießern, Ruhigen und wen es sonst noch so gibt:
Beendet das alte Jahr so wie es Euch gefällt, genießt noch einmal das Jahr 2013!

Ich wünsche Euch für 2014: Alles Gute, vor allem Gesundheit, viel Freude aber auch die Kraft schwere Stunden in Würde zu überstehen!



Einen guten Rutsch ins Jahr 2014!



Auch im neuen Jahr geht wieder die Sonne auf, nach dem Winter, folgt der Frühling und die Tage werden wieder länger. Die Motorsport-, Garten-, Biergarten- und Campingsaison rücken wieder in greifbare Nähe -
Es geht wieder aufwärts!








01. Januar!

Es ist vollbracht, das
Jahr 2014 hat begonnen!
Ich wünsche Euch ein gesundes neues Jahr!


Wir haben den Silvesterabend ruhig, im Kreis der Familie, verbracht. Das Schöne hier ist, dass es absolut ruhig ist. Das Einzigste was man hörte, war der Sturm der am Haus rüttelte.

Keine Knallerei und sonst irgend etwas. Das ist auch mal eine interessante Erfahrung - Silvester = Ruhig!
Dafür waren wir eine Stunde später dran. Während es in Deutschland schon hies: "Happy New Year", mussten wir hier noch etwas warten.


Freunde,die meisten Neujahresgrüße kamen bereits im alten Jahr an!

Wenn Du in Schottland auf Party stehst, kein Problem ... geh auf in die Ortschaften. Ist ein Pup vorhanden, hast Du auch Party.
Gehst du in die Städte, dann hast Du auch die guten großen Straßenparty's, bei denen dann aber auch zur normalen Musik, der Dudelsack zu hören ist.
Und ich kann Euch sagem, schottische Tanzmusik hört sich richtig gut an und fährt ordentlich ins Bein.









02. Januar:

Heute gibt es nicht viel zu berichten. Leider haben die Tabletten immer noch Ihre Nebenwirkungen, so dass ich einige Zeit im Bett verbringen musste.
Allerdings haben wir es mal kurz ans Meer geschafft, was hier keine 5 Minuten vom Haus entfernt ist.

Ein kalter,steifer Wind pfiff uns um die Ohren. Wir konnten beobachten, wie der Hubschrauber vom, nahe gelegenen Flugplatz, aufs Meer herausflog.
Das ist nicht unbeding ein gutes Zeichen. Dieser Helikopter wird oft geung für Krankentransporte engesetzt.

In zwei Tagen geht es schon wieder auf Heimreise. Die Zeit ist echt schnell vergangen.






03. Januar:

Der vorletzte Tag ist angebrochen, morgen gehts nach Hause. Eine kleine Weltreise steht uns wieder bevor. Um 09:35 (10:35) gehts los und um 18:50 sollen wir landen.

3 Flieger hin, 3 Flieger zurück. Bei angesagter Windstärke 8-9 wird das gerade im ersten Flieger (kleine Maschine - 34 Plätze) nicht gerade angenehm werden.

Leider ist auch Regen angesagt. Gerade in der kleinen Maschine hat man, auf Grund der relativen niedrigen Flughöhe ... um die 2000m, einen guten Ausblick auf die Highlands.





Ich war jetzt das 5.Mal hier und hatte trotzdem (obwohl ich 10 mal in der kleinen Maschine saß) nur einmal das Glück, den Ausblick genießen zu können. Entweder war es bewölkt oder noch/schon dunkel.

Naja, nach dem 5.Mal kommt bestimmt auch das 6.Mal!

Dann hat uns morgen Deutschland und der Alltag wieder. Die Zeit ist wieder rasend schnell vorgangen.

Für heute ist außer Kofferpacken nchts geplant. Schau mer ma, was der Tag so bringt.








05.01.2014

Wir haben es geschafft. Gestern, 06:00Uhr aufstehen und um 08:00 Uhr brachte uns Robert zum Flughafen. Auf den kleineren Flughäfen hat man den Vorteil, dass man erst eine Stunde vorher da sein muss.

Aber wer denkt, die Kontrollen fallen deswegen weniger streng aus, der irrt. Zum 5.mal flogen wir bereits von Stornoway in Richtung Heimat und zum 5. mal hat man es geschafft, uns auf den Folgeflügen so zu buchen, dass wir nicht nebeneinander sitzen können.





09:35 (10:35) Uhr ging es von Stornoway, mit einer Saab 320, los. Propellermodel, laut, klein, aber irgendwie hat es was. Zwischenlandung in Glasgow, wo wir 3 Stunden Aufenthalt hatten.

Dort konnten wir dann die Fehlbuchung der Sitzplätze beheben. Wir holten uns noch einen kleinen Snack. Für etwas Shopping hatten wir auch noch Zeit, eine neue Kopfbedeckung musste es sein.

Um 13:20 (14:20) Uhr ging es mit einem A320 (Airbus) weiter nach London.

Hier hatten wir nur 1,5 Stunden Aufenthalt. Die Zeit ging mit den ganzen Formalitäten doch schnell rum. Weiter ging es um 16:15 (17:15) in Richtung Frankfurt.

Pünktlich 18:50 Uhr landeten wir. Mit der Gepäckausgabe gab es auch keine Probleme. Unser Taxifahrer, den wir bereits auf den Hinweg gebucht hatten, wartete auch schon. Um viertel vor acht waren wir zu Hause angekommen.

Es ist das erste Mal von 5 Trips, dass eine Heim/Hinreise so glatt ging, wie dieses Mal. Bis auf die kleine Fehlbuchung in Stornoway war alles perfekt.

Damit schließe ich den Reisebericht.





PDF im Browser anzeigen PDF herunterladen druckbare Version anzeigen Druckbare Version
News empfehlen News empfehlen
Keine Kommentare
Seitenanfang nach oben
Nürburgring » VLN 
Nürburgring

VLN
Verfasst von Piti1205 am 18.12.2013 - 09:15

VLN

Mit zehn Rennen ist die VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring nicht nur für Teams und Fahrer ein echter Dauerbrenner am Nürburgring. Einmal dabei - ist man vom VLN-Fieber infiziert! ...



Mehr lesen? ... dan hier

PDF im Browser anzeigen PDF herunterladen druckbare Version anzeigen Druckbare Version
News empfehlen News empfehlen
Keine Kommentare
Seitenanfang nach oben
Inhalt » Die neue Seite ist startklar 
Inhalt

Die neue Seite ist startklar
Verfasst von Piti1205 am 11.12.2013 - 10:46

Die neue Seite ist startklar. Nachdem die Anmeldung der alten Seite nicht mehr funktionierte, musste etwas getan werden. Ursache war die veraltete Software aus den Neunzigern.Sie war leider nicht mehr kompatibel mit den neuen Einstellungen der Server und Programme.

Ich heiße sie herzlich willkommen und viel Spaß beim umschauen. Wer sich anmelden möchte, kann das gerne tun. Gehen sie links auf "Registrieren".

Neu ist, dass man sich aus mehreren Styles einen auswählen kann (unten links). Ein Chat, ein Forum und eine Galerie werden im Mitgliederbereich zur Verfügung gestellt.

Sören
PDF im Browser anzeigen PDF herunterladen druckbare Version anzeigen Druckbare Version
News empfehlen News empfehlen
Keine Kommentare
Seitenanfang nach oben
Wohnmobil » Klingenberg 
Wohnmobil

Klingenberg
Verfasst von Piti1205 am 27.07.2013 - 20:31

Klingenberg
Am 27.07.2013 fuhr ich allein nach Klingenberg. Mhairi weilt in Schottland bei Ihren Eltern.

Also war ich allein unterwegs. Leider sind zur Zeit 35°C Grad m Schatten und jede Bewegung ist einfach nur schweißtreibend.
PDF im Browser anzeigen PDF herunterladen druckbare Version anzeigen Druckbare Version
News empfehlen News empfehlen
Keine Kommentare
Seitenanfang nach oben
Wohnmobil » Unser Womo 
Wohnmobil

Unser Womo
Verfasst von Piti1205 am 10.07.2013 - 20:26

Unser Womo
Am 29.06 war es so weit, unser Neuer wurde gekauft. Seit 04.07.2013 sind wir mit Ihm unterwegs. Wir sind zufrieden und fühlen uns wohl. Bis jetzt waren wir damit am Edersee, kurz in Frankreich und dann an der Mosel.
PDF im Browser anzeigen PDF herunterladen druckbare Version anzeigen Druckbare Version
News empfehlen News empfehlen
Keine Kommentare
Seitenanfang nach oben
Wohnmobil » Unser alter Bus  
Wohnmobil

Unser alter Bus
Verfasst von Piti1205 am 10.07.2013 - 20:22

Unser Bus
3 Jahre waren wir mit unserem Kleinbus unterwegs. Jedes Jahr wurde etwas angebaut und verbessert. Jetzt ist die Zeit vorbei. Es war eine schöne Zeit, auch wenn wir manches mal dafür belächelt wurden.

PDF im Browser anzeigen PDF herunterladen druckbare Version anzeigen Druckbare Version
News empfehlen News empfehlen
Keine Kommentare
Seitenanfang nach oben
Seiten (2): (1) 2 weiter >   Newsarchiv
 
  • Facebook


  • soren.haack.5

    soren.haack.5 auf facebook.com

 
Seite in 0.14574 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mx|byte GbR © 2002 - 2020

Edition by PimpYourKiT.de